zurück

Studentenblume
(Tagetes)

Tagetes patula/erecta

Darf ich vorstellen: Die beliebteste Schneckenmahlzeit aller Zeiten!

Da unser Garten leider viel Platz für Schnecken bietet, waren wir mit unseren Tagetes schon ziemlich am Verzweifeln. Ca. 20 Pflanzen waren in wenigen Tagen spurlos verschwunden. Bei uns kommen Tagetes daher nur noch in geschützte Blumenkästen weit ab von jeglichem Schnecken-Terrain.

Ich habe sowohl gehört, dass Tagetes Wühlmäuse als auch Blattläuse vertreiben sollen. Aber da unsere Pflanzen immer so schnell verschwanden, habe ich keinerlei praktische Erfahrung in der Hinsicht.
Rote Tagetes
Rote Tagetes
Orange Tagetes mit Blättern
Orange Tagetes mit Blattform
Tagetes gibt es mit gelben, orangen oder roten, teils auch gemusterten Blüten. Sie haben einen charak-
teristischen, sehr starken Geruch.

Es gibt auch essbare Sorten wie die Gewürztagetes (Tagetes tenuifolia) oder Lakritz-Tagetes (Tagetes filifolia) - beide hatte ich leider noch nicht im Garten, aber was nicht ist, kann ja noch werden.

Verwechlsung möglich mit z. B. Zinnien.
Gelbe Tagetes
Gelbe Tagetes - eine besonders kugelige Blüte

blaue, lila und violette Blüten
blaue, lila und violette Blüten
rosa und rote Blüten
rosa, pinke und
rote Blüten
gelbe und orange Blüten
gelbe und
orange Blüten
weiße, grüne und braune Blüten
weiße, grüne und braune Blüten
sonstige Pflanzen / ohne sichtbare Blüten
ohne erkennbare Blüten, sonstige
Beeren, Früchte und Samen
Beeren, Früchte und Samen