zurück

Gewöhnlicher Liguster

Ligustrum vulgare

Als Zierstrauch habe ich Liguster eher in südlichen Ländern gesehen. Bei uns wird er dagegen meist als Hecke gepflanzt; da er im Winter nicht alle Blätter verliert und dichtes Astwerk hat, ist er sehr blickdicht.

Die Blüten des Liguster vertrömen einen angenehmen Geruch und sind eine gute Bienenweide.
Seine schwarzen Beeren sowie alle anderen Pflanzenteile sind gering giftig (Quelle).

Eine Verwechslung ist möglich mit Hartriegel-Arten, schwarzem Holunder, wolligem Schneeball, Aronia.
Gewöhnlicher Liguster - Ligustrum vulgare
Blüten des gewöhnlichen Ligusters
Liguster-Beeren
Liguster-Beeren sind gering giftig
Blattform gewöhnlicher Liguster
Blattform gewöhnlicher Liguster;
die Fraßlöcher stammen vom Dickmaulrüssler
unreife Beeren gewöhnlicher Liguster
Unreife Liguster-Beeren
Knospen gewöhnlicher Liguster
Knospen am Blütenstand

blaue, lila und violette Blüten
blaue, lila und violette Blüten
rosa und rote Blüten
rosa, pinke und
rote Blüten
gelbe und orange Blüten
gelbe und
orange Blüten
weiße, grüne und braune Blüten
weiße, grüne und braune Blüten
sonstige Pflanzen / ohne sichtbare Blüten
ohne erkennbare Blüten, sonstige
Beeren, Früchte und Samen
Beeren, Früchte und Samen